Konzert

Klang trifft Bild – Ein klingender Dialog

Klingende Töne treffen auf gemalte Formen: Beim Projekt „Klang trifft Bild – Ein klingender Dialog“ treffen zwei Lübecker Künstlerinnen auf das Baltic-Soulbop-Trio. Der Name ist Programm. Vor Publikum soll an zwei Abenden der künstlerische Austausch in der Kunsttankstelle in Lübeck hör- und sichtbar gemacht werden. Am Donnerstag, den 27.8.2020 und 10.9.2020 von jeweils 19-20 Uhr spielt das Baltic-Soulbop-Trio unter Leitung des Lübecker Jazztrompeters Martin Berner, während mit Stift und Pinsel dazu gemalt wird. In den Dialog treten zwei bekannte Lübecker Künstlerinnen. Am 27.8. wird Gabriele Schau live zur Musik malen, am 10.9. wird die Lübecker Künstlerin Sieglinde Toth zu Gast sein. Beide engagieren sich aktiv im Defacto Art e.V.. Das Baltic-Soulbop-Trio sorgt mit einer Mischung aus Jazz, Soul und Latin für eine besondere musikalische Stimmung. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit des Defacto Art e.V. wird gebeten. Der Einlass beginnt jeweils um 18 Uhr, die Konzerte Beginnen um 19 Uhr und dauern 60 Minuten. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Hygieneregeln statt.

Zur Übersicht