Was ist KulturFunke*?

Nach der Zwangspause die Improvisation. Jetzt: Vieles offen. Und Lübeck voller Funken.

KulturFunke* ist die Plattform, auf der alles, was gerade an neu erfundener oder entdeckter Kultur in Lübeck passiert, zusammenkommt.

Alle Veranstaltungen der Aktion Kulturfunke sind hier zu finden. Aber auch anderes Neues: kleine und große Kulturschätze, die momentan unter und trotz sich ständig wandelnder Voraussetzungen entstehen.

Egal ob Vor-Ort-Performance, Livestream oder Videoaufzeichnung: Wer handgemachte Lübecker Kultur draußen oder zu Hause erleben möchte, sieht auf KulturFunke* was jetzt wo läuft.

 

Business as usual is nich

Du spielst vor den Nachbarn statt auf dem Festival. Du legst in der virtuellen Kneipe auf. Deine Live-Bühne ist der Hinterhof und das Internet.

Vielleicht auf Abwegen, vielleicht ganz unmittelbar, vielleicht in Gängen und auf Plätzen, vielleicht lange geplant, vielleicht spontan bringst Du Dein Werk zu seinem Publikum. Entweder als Live-Stream oder als Live-Veranstaltung nach Corona-Regeln.

Egal wo und wie: wenn Du als freischaffende:r Künstler:in Deiner Arbeit nachgehst und etwas machst, das TROTZDEM stattfindet: Trage es hier ein.

 

Auch neue digitale und analoge Wagnisse von Kulturinstitutionen sind herzlich willkommen! Alles, was Funken schlägt und weiter trägt, gehört hierher.

 

Geben und Nehmen

Inszenieren, Ausstellen, Tanzen, Spielen - Kultur machen ist Berufung. Um wie vieles ärmer das Leben ist, wenn Kino-, Festival-, Theater-, Musikkneipenbesuch nicht möglich sind, wurde gerade klar. Kulturproduktion braucht Öffentlichkeit. Und das Verhältnis von öffentlicher Veranstaltung und Infektionsschutz bleibt spannend. Notwendige Schutzmaßnahmen führen dazu, dass nicht nur die Zuschauerreihen ausgedünnt sind, sondern entsprechend auch die Einnahmen der Künstler.

Um denjenigen, die etwas Unersetzliches zum Guten Leben beitragen durch diese Zeit zu helfen, gibt es bei vielen Angeboten die Möglichkeit, zu spenden. Entweder online direkt auf der Veranstaltungsseite. Oder in die Hutkasse vor Ort.

Oder auf das Crowdfunding-Konto der Aktion Kulturfunke, über das weitere Kulturfunken realisiert werden können.