„… Da waren leere Räume, in denen neue Lieder klingen
Da entstand ein neues Netzwerk, da wurden Stadtteile erreicht
Da sind viele gute Dinge, wenn man´s mit davor vergleicht …“

Poetry-Slammer Lars Ruppel über den Kulturfunken*

KULTURFUNKE* #5 – neue Ausschreibung!

Der Kulturfunke* fliegt in die fünfte Runde: Er lädt ein, auch im zweiten Halbjahr mit innovativen Projekten Barrieren zu überwinden, Formate und Erzählungen zu erweitern, positive Zeichen zu setzen und neue Verbindungen und Orte zu wagen.

Bespielt die Stadt in allen Ecken und Winkeln! Bleibt beweglich und mutig, geht andere Wege, sucht neue Partner:innen, macht den öffentlichen Raum zur Ausstellungsfläche, zur Bühne, zur Leinwand – probiert aus, was alles möglich ist! Die fünfte Ausschreibung Kulturfunke* läuft vom 1. April bis 15. Mai 2022.

Was ist neu?

  1. Der Kulturfunke* ruft in dieser Runde auf, Projekte so ökologisch nachhaltig wie möglich zu konzipieren. Hier findet Ihr einen Link zu einer einfachen Checkliste für die Planung.
  2. Nehmt dort Eintritt, wo es machbar ist. Eure Arbeit ist es wert! Könnt Ihr keinen Eintritt nehmen, nennt bitte kurz die Gründe (z.B. Kunst im öffentlichen Raum). Mögliche Überschüsse können wieder Kunst und Kultur zugutekommen.

Bei Fragen dazu, wendet Euch gerne an das Kulturfunke-Team.

Was macht einen Kulturfunken* aus?

Folgende Kriterien entscheiden über eine Projektförderung; sie müssen nicht alle gleichermaßen erfüllt sein.

* Bedeutung für die kulturelle Stadtentwicklung

* Entwicklung eines innovativen Kulturformats

* Künstlerische Qualität

* Angebote von und für Jugendliche und Kinder sowie für Menschen, deren Zugang zu Kultur erschwert ist

* Ökologisch nachhaltige Planung und Umsetzung

Wer kann einen Antrag stellen?

* Künstler:innen und Kulturschaffende aus Lübeck

und/oder

* Künstler:innen und Kulturschaffende, die ein Projekt in/für Lübeck planen.

Antragssteller:innen können nur Personen, nicht Institutionen, sein. Diese schlagen bitte den gängigen Weg der Antragstellung bei der Possehl-Stiftung ein. Antragsteller:innen können sich auch zu einem Gemeinschaftsprojekt zusammenschließen; es können maximal vier Einzelanträge als ein Gesamtvorhaben eingereicht werden.

Wie sieht die Unterstützung aus?

Im Rahmen der Aktion Kulturfunke* stellt die Possehl-Stiftung pro kreativem Projekt Mittel in Höhe von bis zu € 6.000,- zur Verfügung (z.B. für Honorarkosten für Entwicklung und Durchführung, Sachmittel, Miete für Veranstaltungsräume). Falls Ihr eine gute Projektidee habt und noch nach Impulsen, Kooperationspartner:innen oder passenden Schauplätzen sucht, wenn Fragen zur Finanzierung/zum Eintritt entstehen oder Ihr Gesprächsbedarf zum Thema Nachhaltigkeit habt: Meldet Euch gerne frühzeitig im Kulturfunke-Quartier für Beratung und Vermittlung.

Wie ist das Auswahlverfahren?

Ein unabhängiges Auswahlgremium, das aus einem Team Lübecker Kulturschaffender und jugendlicher Kultur-Experten besteht, trifft eine Auswahl und legt diese der Possehl-Stiftung zur Entscheidung vor.

Fristen

Es können Anträge für Vorhaben gestellt werden, deren Umsetzung bis Ende Dezember 2022 erfolgen soll. Abgabefrist: 1. April 2022 bis 15. Mai 2022.

Antragstellung

Bitte den Online-Antrag ausfüllen und mit folgenden Anlagen im PDF-Format (insgesamt max. 6 MB Datenvolumen) absenden:

* Projektbeschreibung (max. 2 Seiten)
Bitte erläutert darin, was Euren Funken ausmacht (s.o. Kriterien) und wie Ihr Euer Publikum erreicht; konkretisiert die geplanten Aufführungsorte und ggf. -partner und skizziert auch bitte kurz den Planungsstand.

* Kosten- und Finanzierungsplan (max. 1 Seite);
bei Gemeinschaftsprojekten über € 6.000,- zusätzlich ein Gesamtkostenplan

* Ausweiskopie (Vorder- und Rückseite)

* künstlerische Vita (max. 1 Seite)

* Dokument „Erklärungen und Hinweise“ mit Unterschrift

* ggf. ergänzendes Bild- oder Videomaterial

Kontakt

Kulturfunke*-Quartier | Stefanie Reis & Team:

tel.: 0451 70 75 30 50
Mail: funke@kulturtreibhaus.de 

www.kulturfunke.de

WIR FREUEN UNS AUF EURE KULTURFUNKEN* FÜR LÜBECK!