Konzert

Klaviertriathlon 3: Robert Schumann

Robert Schumann: Klaviermusik

Konzert ohne Orchester op. 14
Kinderszenen op. 15
Davidsbündlertänze op. 6

Live-Mitschnitt des Klavierfunken-Konzerts am 4. August 2020 in der Evangelisch-Reformierten Kirche Lübeck, an einem Steinway D-274 Flügel der Klangmanufaktur Hamburg.

Zum Programm: Ich bin überzeugt, dass Schumann bei der Komposition seines "Concert sans Orchestre" an die Geschichte von Hero und Leander dachte, die er auch in seinem Fantasiestück "In der Nacht" musikalisch in derselben Tonart illustriert hatte: Leander schwimmt des Nachts durch das Meer zu seiner geliebten Hero, geführt vom Licht des Leuchtturms auf der Insel, auf der sie ihn erwartet. Das Finale erzählt musikalisch genau das: Ständige Wellen, inmitten derer das Thema (= das lyrische Ich) synkopisch "nach Luft japst". Die Idee von Sehnsucht im Zuschwimmen auf ein hoffnungserweckendes Licht ist ständig präsent. In den kurzen Episoden, in denen die Liebenden vereint sind, hört das "Japsen" der hektischen Schwimmbewegung auf, und statt dessen entspannt sich eine weite, romatische Gesangslinie im Duett zischen Bass- und Sopranregister des Klaviers.

Zur Übersicht